"Ihr Studienplatz ist unser gemeinsames Ziel"

Älteste spezialisierte Fachanwaltskanzlei Deutschlands

08.06.2017

Frist 15.07.2017 (gilt für einige Bundesländer): jetzt handeln!


FRIST 15.07.2017: in den Bundesländern Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt und Thüringen endet am 15.07.2017 die Frist zur Antragstellung an die dortigen Universitäten auf Zulassung zum Studium außerhalb der festgesetzten Kapazität. Diese Anträge müssen dann vorsorglich gestellt werden, wenn ggf. Kapazitätsverfahren, z.B. in den Studiengängen Humanmedizin, Zahnmedizin, Psychologie oder in diversen Bachelor- oder Masterstudiengängen, in diesen Bundesländern geführt werden sollen. Sollten Sie eine Ablehnung Ihrer Bewerbung zum Studium erwarten, treten Sie mit uns jetzt in Kontakt! Wir können dann erörtern, ob eine Studienplatzklage in Ihrem Fall sinnvoll ist und wie die nächsten Schritte aussehen sollten. Ob Sie ein Studium der Humanmedizin, Zahnmedizin, der Psychologie oder den zahlreichen Bachelor- oder Masterstudiengängen planen, die Kapazitätsverfahren sind optimalerweise bereits jetzt zu planen! Rufen Sie uns einfach an unter der Telefonnummer 02361-59055 zu den folgenden Zeiten: Mo-Do 9.00h – 17.00h, Fr 9.00h – 12.00h. Oder senden Sie uns eine Nachricht an info@studienplatzklage-pichon.de, wir melden uns dann umgehend zurück!