"Ihr Studienplatz ist unser gemeinsames Ziel"

Älteste spezialisierte Fachanwaltskanzlei Deutschlands

Zahnmedizin NC

Wer ein Zahnmedizin-Studium beginnen möchte, muss sich zunächst über die Zugangsvoraussetzungen zum Studium, in diesem Falls also den Zahnmedizin NC informieren. Da der Numerus clausus sich je nach Bewerberzahl und der Anzahl der zu vergebenden Studienplätze von Semester zu Semester ändert, kann der von den Bewerbern geforderte Abiturnotendurchschnitt je nach Hochschule, Bundesland und Studienbeginn entsprechend variieren.

In Erfahrung bringen kann man den aktuellen Zahnmmedizin NC bei der Stiftung für Hochschulzulassung unter www.hochschulstart.de. Im Wintersemester 2011/12 lag dieser je nach Bundesland zwischen 1,2 und 1,5. Die höchsten Anforderungen stellten dabei Bayern und Baden-Württemberg, in Schleswig-Holstein und Berlin war auch mit einem NC von 1,5 noch ein Zahnmedizin-Studium möglich. Für eine Zulassung über die Wartesemester wurden Studienbewerber berücksichtigt, die mindestens ein Abitur von 2,2 und zusätzlich 10 Wartesemester nachweisen konnten.

Hinweis

Wer den erforderlichen Zahnmedizin NC nicht erbringen kann und auch eine Zulassung zum Studium über Wartesemester umgehen möchte, für den kann eine Studienplatzkage Zahnmedizin der richtige Weg zum Wunsch-Studium sein. Rechtsanwalt René Pichon, seit mehr als 35 Jahren auf das Hochschulrecht spezialisiert, rät seinen Mandanten dazu, in begehrten Studienfächern wie Zahnmedizin bis zu 15 Universitäten zu verklagen, um möglichst große Chancen auf Erfolg zu haben. Nutzen Sie unser Angebot eines kostenfreien, telefonischen Erstgesprächs! Fachanwalt René Pichon berät Sie individuell und persönlich und informiert Sie zu den Chancen Ihrer Studienplatzklage.