Psychologie Hamburg

Ein sehr beliebtes Studienfach ist auch aktuell noch immer die Psychologie. Auf Grund dieser Beliebtheit werden die Zulassungsvoraussetzungen auch dementsprechend hoch angesetzt. Will man direkt zugelassen werden, wird ein Abitur NC von 1,2 - 1,8 vorausgesetzt. Wenn Sie gerne Psychologie in Hamburg studieren wollen, ist die Universität Hamburg Ihre erste Anlaufstelle. Neben der staatlichen Universität existiert auch eine private Fachhochschule, die ebenfalls den Studiengang Psychologie in Hamburg anbietet.

Hinweis

Wenn Sie sich also für ein Psychologie-Studium an der Universität Hamburg entschieden haben, aber nicht die Zugangsvoraussetzung vom Psychologie NC 1,7 oder besser erfüllen können, gibt es eine Alternative, die Ihnen trotz drohender  Absage die Chance auf eine Zulassung zum Psychologie-Studium in Hamburg eröffnet. Stichwort: Studienplatzklage Hamburg.

Mittels Studienplatzklage wird die Kapazität der Universität Hamburg im Bereich Psychologie überprüft. Wird bei dieser Überprüfung festgestellt, dass weitere Studieninteressierte außerhalb der Kapazität zugelassen werden könnten, erhalten die Kläger einer Studienplatzklage einen "Studienplatz außerhalb der Kapazität". Wenn Sie diesen Weg gehen wollen, kontaktieren Sie uns. Wir vertreten Mandanten seit mehr als 35 Jahren im Hochschulrecht und sind die älteste spezialisierte Fachanwaltskanzlei Deutschlands. In unserem kostenlosen telefonischen Erstgespräch klären wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Chancen sowie die Dauer und die Kosten einer möglichen Studienplatzklage für Psychologie Hamburg.