"Ihr Studienplatz ist unser gemeinsames Ziel"

Älteste spezialisierte Fachanwaltskanzlei Deutschlands

Duales Studium

Als Duales Studium bezeichnet man in Anlehnung an die Duale Ausbildung ein Hochschulstudium, das gleichzeitig einen starken praktischen Bezug hat. Im Gegensatz zu klassischen Studiengängen, sind hier Praxisblöcke fest integriert, die dem Studierenden das Arbeiten im Betrieb ermöglichen. Studierende haben durch ein Duales Studium den Vorteil, bereits während ihres Studiums die Arbeitsabläufe in Betrieben zu erlernen. Dies kann ausschlaggebend bei der post-studentischen Jobsuche sein.

Beim Dualen Studium kann man zwischen vier Arten der Studiengänge unterscheiden. In ausbildungsintegrierten dualen Studiengängen sind die Studierenden neben dem Studium an einer Hochschule oder Akademie auch noch in einem Betrieb als Auszubildende angestellt. Absolventen, die diese Art von Studiengang belegen, schließen ihre Ausbildung mit zwei Abschlüssen ab, dem Hochschulabschluss und dem Kammerabschluss der Berufsausbildung. Die Studienzeit beträgt meist zwei bis maximal fünf Jahre, wobei die Berufsausbildung von normalerweise drei Jahren um ein Jahr verkürzt wird. Ausbildungsintegrierte duale Studiengänge kommen hauptsächlich in den Wirtschaftszweigen Wirtschaft, Technik und Informatik vor.

Eine ähnliche Form des Dualen Studiums stellt der berufsbegleitende duale Studiengang dar. Hierbei steht der Studierende in der kompletten Zeit der Ausbildung in einem Beschäftigungsverhältnis, jedoch wird hier anders als bei dem ausbildungsintegriertem Studiengang parallel kein zweiter Abschluss vor einer Kammer erreicht.

Beim praxisorientierten dualen Studiengang spricht man von einem Hochschulstudium, welches durch Praxisblöcke in der Vorlesungszeit dem Studierenden einen hohen Praxisbezug vermitteln soll. Bis zu der Hälfte der Studienzeit wird so mit Praxisanteilen gefüllt, eine abgeschlossene Berufsausbildung wie beim ausbildungsintegrierten dualen Studiengang wird bei dieser Art des Dualen Studiums nicht erlangt.

Studierende, die vor dem Start der Akademikerlaufbahn bereits eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, haben die Möglichkeit, neben ihrer Berufstätigkeit an einer Hochschule zu studieren. Diese Art des Dualen Studiums nennt man berufsintegrierter dualer Studiengang.