"Ihr Studienplatz ist unser gemeinsames Ziel"

Älteste spezialisierte Fachanwaltskanzlei Deutschlands

Medizin Einschreibefristen

Wer sich in Deutschland um einen Studienplatz an einer Hochschule bewerben möchte, muss die festgesetzten Bewerbungsfristen einhalten. Diese sind je nach Sommer- oder Wintersemester unterschiedlich. Ebenfalls unterschieden wird bei der Festlegung der Fristen zwischen den Studiengängen, die von der "Stiftung für Hochschulzulassung" (hochschulstart.de) vergeben werden, und den Studiengängen, um die man sich direkt an der Hochschule bewirbt. Medizinische Studiengänge, die zentral von der Stiftung für Hochschulzulassung vergeben werden, sind derzeit: Medizin, Pharmazie, Psychologie (Diplom), Tiermedizin und Zahnmedizin.

Hinweis

Doch die Konkurrenz an den Hochschulen ist groß. Und so kann es trotz eingehaltener Fristen und eines guten Schulabschlusses zu einer Absage für den Wunsch-Studienplatz kommen. Auch, wenn dies für die meisten zunächst einen Rückschlag bedeutet, heißt das nicht, dass es keine Hoffnung mehr auf das gewünschte Studium gibt: Eine Medizin Studienplatzklage kann eine Alternative sein, die den Traum doch noch wahr werden lässt. Jedoch gelten auch dafür Fristen, die beachtet werden müssen. Aus diesem Grund ist es dringend zu empfehlen, beim Vorhaben "Medizin Studienplatzklage" einen Fachanwalt im Bereich des Hochschulrechts an seiner Seite zu wissen. Er sorgt dafür, dass die notwendigen Anträge fristgerecht gestellt werden. Denn die jeweiligen Fristen dafür sind je nach Bundesland und Hochschule unterschiedlich und können hier im Einzelnen kaum benannt werden.

Wer mit dem Gedanken an eine Klage spielt, sollte sich daher frühzeitig an einen spezialisierten Anwalt wenden. Anwälte kennen im Regelfall die Fristen und Formvorschriften, die sich im Übrigen von Semester zu Semester ändern können. Ein echter Experte auf dem Gebiet der Studienplatzklagen ist Rechtsanwalt René Pichon aus Recklinghausen. Seit über 40 Jahren ist er im Hochschulrecht aktiv. Seine Kanzlei ist die älteste, spezialisierte Fachanwaltskanzlei in diesem Bereich in Deutschland. Wer überlegt, sein Wunsch-Studium einzuklagen, ist bei ihm in guten Händen. In einem ersten, kostenlosen Telefongespräch berät er Studieninteressenten zu Kosten, Dauer und Chancen einer Klage. Zögern Sie nicht und rufen Sie gleich an!